HF-KAPSULOTOMIE

Seit der Lancierung im Jahr 1991 hat sich die HF-Kapsulotomie in hunderttausenden von Fällen als ideale Methode zur Öffnung der Linsenkapsel erwiesen. Durch den Einsatz von Hochfrequenz-Energie lässt sich der Kapselsack ganz einfach aufschmelzen – ganz ohne das übliche Reissen mit Pinzette oder Nadel. Es genügt, mit der Kapsulotomiespitze unter Abgabe von Diathermieleistung sanft über das Gewebe zu gleiten, selbst unter der Iris. Der entstehende Kapselrand genügt höchsten Anforderungen – sowohl intra-operativ als auch langfristig.

Die HF-Kapsulotomie eignet sich besonders für Indikationen wie fehlender Fundusreflex, hypermature Katarakt, traumatische Katarakt, intumeszente Katarakt, juvenile Katarakt. Auch bei enger Pupille, einer ausser Kontrolle geratenen Rhexis oder Rhexis-Phimose bringt die Hochfrequenz-Kapsulotomie beste Resultate.

Vorteile der HF-Kapsulotomie

  • Besonders schonende Alternative zur Kapsulorhexis
  • Aufschmelzen des Kapselsacks ohne Reissen mit Pinzette oder Nadel
  • Extrem fein und direkt kontrollierte Dosierung der HF-Energie
  • Ausgeprägte Sicherheit auch in schwierigen Fällen

Instrumente und Zubehör

VE201710 Diathermie-Handstück lang, Plug-On, Diathermie, Kabel 3 m, Floating
VE201712 Diathermie-Handstück kurz, Plug-On, Diathermie, Kapsulotomie, Kabel 3 m, Floating
VE201726 Kapsulotomie-Spitze, steckbar, Standard
VE201730 Kapsulotomie-Spitze, steckbar, verlängerte Spitze 0.5 mm, Kapsel-Phimosis

 

Zum Produktfinder

Sie wollen mehr wissen?

Menu
Zurück