Erfolgs­geschichte: Oertli im Lauf der Zeit

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1955 hat sich Oertli von einer Werkstatt für chirurgische Instrumente zu einem der weltweit führenden Anbieter von Geräten und Instrumenten in der Augenchirurgie entwickelt. Die Geschichte von Oertli ist reich an Innovationen, Highlights und wissenschaftlichen Erfolgen.

 

Im Jahr 1955 gründete Heinz A. Oertli seine «Werkstätte für Chirurgische Instrumente» in St. Gallen. Mit handwerklichem Geschick und kreativen Ideen sicherte er sich die Aufmerksamkeit der sich rasant entwickelnden Ophthalmochirurgie. Neben Handinstrumenten in bemerkenswerter Schweizer Qualität entstanden früh auch echte Pionierprodukte, darunter Implantate für die Enukleation (1957) und steriles Naht- und Nadelmaterial (1959).

Die internationale Verankerung von Oertli begann ab 1965 mit der Entwicklung des weltweit ersten Instrumentes für die Entfernung des Glaskörpers (Vitrektomie) in Zusammenarbeit mit Prof. Rudolf Klöti (Zürich). Diese Pioniertat machte erstmals Netzhautoperationen möglich. Seither hat Oertli seine führende Stellung auf diesem Gebiet beibehalten und überdies mit wegweisenden Ausrüstungen für die Kataraktchirurgie gefestigt.

In den vergangenen Jahrzehnten hat Oertli mit zahlreichen Innovationen, patentierten Verfahren und einem konsequenten Qualitätsdenken massgeblich zum technischen Fortschritt beigetragen. Die Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen und hohes interdisziplinäres Wissen sind zentrale Aspekte unseres Erfolges. Heute beherrschen wir Entwicklung, Produktion und Vertrieb von komplexen elektronischen Steuergeräten, höchst präzisen Mikroinstrumenten und sterilem Operationszubehör. Über 180 Mitarbeitende sind an unserem Produktionsstandort in Berneck im St. Galler Rheintal tätig. Und sorgen jeden Tag dafür, dass die Erfolgsgeschichte weitergeschrieben wird.

Die historische Entwicklung von Oertli
1955 Gründung durch Heinz A. Oertli
1965 Pionierarbeit in der Vitrektomie mit Prof. Klöti
1971 Erfindung: erster Vitrektomie-Schneider "Klöti"
1972 Erfindung: erste ophthalmologische Bipolar Diathermie
1974 Erfindung: erste Operationsplattform für Vitrektomie
1980 Erfindung: erstes kontaminationsfreies Kassettenkonzept
1985 Erfindung: erste doppelt lineare Fusspedalsteuerung
1991 Erfindung: erste Bipolar Kapsulotomie
1991 Markteinführung: Orbit Operationssystem
1992 Kauf der Firma durch Andreas Bosshard
1994 Markteinführung: Quinto Operationssystem
1996 Erfindung: erstes Venturi/Peristaltik-Doppelpumpensystem
1997 Markteinführung: CataRhex das tragbare Phakosystem
2001 Erfindung: HFDS (High Frequency Deep Sclerotomy)
2002 Markteinführung: OS3 Operationssystem für Katarakt- und Vitreoretinalchirurgie    
2004 Markteinführung: CataRhex SwissTech High Intelligence Phakosystem
2005 Erfindung: erster pneumatischer Vitrektomie-Schneider für 23G & 25G
2006 Markteinführung: Spitzen für CO-MICS 1.6mm Katarakt-Chirurgie
2006 Markteinführung: Pars Plana Mikroinzisions System für 23G und 25G
2007 Markteinführung: Goodlight Metalhalid Lichtquelle
2008 Erfindung: erstes Autoseal Trokar System
2008 Erfindung: easyPhaco Technology für CO-MICS 1.8 mm
2009 Erfindung: easyPhaco Technology für 2.2 mm
2009 Markteinführung: Faros Kompaktgerät für Katarakt- und Vitrektomie-Chirurgie
2010 Oertli gewinnt den SVC Unternehmerpreis Ostschweiz
2010 Erfindung: easyPhaco Technology für 2.8mm
2010 Geschäftsleitungswechsel zur 2. Generation der Bosshard-Familie
2011 Markteinführung: Autoseal Trokar one step System
2012 Markteinführung: Fortschrittliche Goodlight LED Lichtquelle 
2013 Markteinführung: Quick Tips mit Safety Design für Irrigation/Aspiration    
2013 Markteinführung: CataRhex 3 dritte Generation des tragbaren Phakosystems
2013 Erfindung: CortexMode Pumpensystem
2014 Markteinführung: 25G Caliburn Parsplana Trokar System
2015 Markteinführung: OS 4 All-in-one-Operationsplattform
2015 Erfindung: Continuous Flow Cutter
2015 Erfindung: SPEEPMode, das einzigartige Drei-Pumpen-System
2016 Oertli gewinnt Preis der Rheintaler Wirtschaft
2017 Markteinführung: Membrane FEELceps

 

Menu
Zurück